26. Februar 2019

Neue Projekte: ADEQAT baut Beratungskompetenz in der Assetklasse Hotels weiter aus

Wiener Immobilien- und Investmentmaklerunternehmen ADEQAT gewinnt neue Hotelmandate und betreut aktuell 12 Hotels mit rund 70.000 Quadratmetern an vermietbarer Fläche

Dass sich die Assetklasse Hotels nach wie vor äußerst dynamisch entwickelt und sowohl bei Investoren als auch bei Entwicklern und Betreibern hoher Beliebtheit erfreut, zeigen die vollen Auftragsbücher von ADEQAT. Das Wiener Immobilien- und Investmentmaklerunternehmen von Karl Derfler und Franz Helbich ist aktuell für ein Dutzend Hotels in Österreich – mit starkem Fokus auf Wien und die Landeshauptstädte – sowie Deutschland, Ungarn und Polen mandatiert. Neben der Vermittlung von Pachtverträgen für Bestands- und Neubauten übernehmen die Immobilienexperten des Unternehmens auch die Suche nach Standorten und Betreibern und beraten beim Thema Kapitalaufbringung und Finanzierung. Allein in Wien hat das Unternehmen aktuell Hotels und Hotelprojekte mit einer Nutzfläche von rund 45.000 Quadratmetern im Portfolio. Daraus ergeben sich rund 1.100 Hotelzimmer, die in der Bundeshauptstadt in den nächsten Monaten entwickelt oder neu konzeptioniert werden.

Zuletzt hat ADEQAT auch im Bereich Investmentberatung ein Landmarkprojekt begleitet und die Reitenburg-Gruppe beim Projekt Obere Donaustraße beraten. Die ehemalige A1-Zentrale mit mehr als 80.000 Quadratmetern Bruttogeschoßfläche zählt zu den größten innerstädtischen Entwicklungsprojekten in Wien.

„Das Interesse an Hotels als Investmentobjekte ist ungebrochen hoch. Das bestätigt die hohe Nachfrage der Investoren aus unserem Netzwerk, die uns beauftragen, um aktiv nach Projekten zu suchen“, so Karl Derfler, geschäftsführender Gesellschafter von ADEQAT.

„Als Investmentmakler mit langjähriger Erfahrung in der Assetklasse Hotels betreuen wir sämtliche Kategorien vom Hostel über Serviced Apartments bis hin zum Luxussegment und unterstützen unsere Kunden bei der Finanzierung und Kapitalaufbringung ebenso wie bei der Standort- und Betreibersuche“, so Franz Helbich, geschäftsführender Gesellschafter von ADEQAT.

Investmentberatung und Hotels in Berlin, Budapest und Wien

Neben der Beratung von Investoren bei Transaktionen von großvolumigen Renditeobjekten in den Bereichen Wohnen sowie Büros, Retail und Logistik, hat die Assetklasse Hotels für ADEQAT in den vergangenen Jahren stetig an Bedeutung gewonnen. Allein in den letzten beiden Jahren konnte das Unternehmen rund 85.000 Quadratmeter mit über 2.100 Hotelzimmern an Hotelbetreiber bzw. Pächter vermitteln. Darunter ein Hotel in Berlin mit rund 28.000 Quadratmetern an vermietbarer Fläche sowie zwei Projekte in Budapest. In Wien wurde im Vorjahr der Pachtvertrag für das H+ Hotel in der Liechtensteinstraße erfolgreich vermittelt.

[Pressemitteilung - Wien, 26. Februar 2019]